Marte Meo

Kommentare von Kursteilnehmerinnen:

Inhouse-Fortbildung Sozialzentrum Altach/Altenpflege
Beste Fortbildung, die ich je besucht habe.

Durch die Filme wird sichtbar, dass sich durch meine bewusste Kommunikation etwas verändert, sei es noch so winzig.

Die Fortbildungstage waren sehr lehrreich und praxisbezogen. Ich habe mich auf jeden Marte-Meo-Tag sehr gefreut.

Am meisten erstaunt hat mich, dass 2 Sekunden warten so wertvoll sein kann und dass in dieser Zeit sehr viel passiert.

Diese Fortbildung hat zu mehr Vertrauensbildung und Verständnis im Team beigetragen, da nun alle am selben Strang ziehen.

Nun schaue ich gewisse Situationen bewusster an und weiß, wie ich in herausfordernden Situationen handeln kann und ich erkenne nun, was der Bewohner in dieser Situation braucht.

Veronika
Den Blick auf die Ressourcen und auf das Positive zu richten, das war so wichtig für mich in diesem Kurs. Wenn alles so schwierig ist, dann übersieht man das, was schon da ist. Und da hilft Marte Meo.

Ines
Ein positiver Effekt der Ausbildung: ich bin nicht mehr so erschöpft nach einem Tag. Weil ich nicht mehr etwas will, wo der andere noch überhaupt nicht ist. Indem ich genau schaue, was der andere tut, kann ich nichts wollen, wo er noch gar nicht ist.

Silvia
Marte Meo ist eine Bereicherung für meinen Arbeitsalltag, weil es eine Grundhaltung ist, die man lernen kann. Man nimmt sich selbst zurück und kann sehen, was vom Anderen kommt. Es gefällt mir, dass man Marte Meo in vielen Bereichen anwenden kann, auch in der Psychiatrie, und dass es so vielfältig ist. Und man hat es immer dabei. Nun weiß ich genau, wie ich den Klienten im täglichen Kontakt unterstützen kann.

Kerstin
Marte Meo hat mir geholfen zu sehen, wo das Kind steht und nicht nur zu sehen, was wir erreichen möchten.

Renate
Marte Meo war für mich Entschleunigung. Ich habe ein gutes Gefühl, wenn ich zurückgehe und dem Kind mehr Raum gebe. Nicht nur für das Kind fühlt sich das gut an, sondern auch bei mir.

Renate
Mit Marte Meo habe ich etwas gefunden, wo ich mich finde und wieder Spaß habe. Mit autistischen Kindern war es bisher so anstrengend zu arbeiten. Und jetzt ist es so lustig und man merkt, es kommt so viel von ihnen zurück. Weil man sie einfach lässt, so wie sie sind.

Julia
Jeder hat in der Gruppe seinen Platz gehabt. Da traut man sich auch schwierige Situation herzeigen.