Marte Meo

Ich über mich

Von einer effizienten Methode
zu einer inneren Haltung

Seit 17 Jahren arbeite ich als Ergotherapeutin mit Kindern, deren Eltern und seinem Umfeld (Kindergarten, Schule, Hort). Dank unterschiedlicher Aus- und Fortbildungen konnte ich mein Wissen ständig erweitern und setze verschiedenste Konzepte und Methoden ein.

Als ich vor 7 Jahren Marte Meo kennengelernt habe, wurde mir schnell klar, dass ich mit dieser Ausbildung etwas Besonderes gefunden hatte. Marte Meo wurde nicht nur eine weitere neue Methode, die ich bei manchen Kindern einsetzen konnte. Marte Meo ist mit zum Fundament meiner ergotherapeutischen Arbeit geworden und prägt mich weit über meine Arbeit hinaus.

Mit großer Begeisterung und Überzeugung gebe ich in meinen Ausbildungskursen das Marte Meo Wissen weiter. Ich sehe in der Praxis und in meinen Kursen, wie hilfreich dieses einfache aber doch so präzise Wissen ist. Wie sehr es Familien dabei unterstützt, dass sie wieder „zur eigenen Kraft“ zurückfinden. Wie Marte Meo Fachkräften wieder mehr Freude an der eigenen Arbeit bringt. Wie es Menschen wachsen lässt.

Was ist nun anders?

Marte Meo hat meinen Blick verändert.
Durch die sehr genauen Videointeraktionsanalysen hat sich mein Blick geschärft. Das genaue Hinsehen und Erkennen von kleinsten gelungenen Interaktionseinheiten gelingt nun auch ohne Videokamera. Wo steht das Kind, was hat es bereits entwickelt und welche Fähigkeiten sollte es noch entwickeln? Wann wird das Kind von seinen Eltern bereits intuitiv unterstützt? Wo gibt die Fachkraft genau die richtige Unterstützung, die das Kind in dieser Situation braucht? Mein Blick ist entwicklungsorientiert geworden – in meinen Therapien, in den Ausbildungskurzen und in vielen alltäglichen Begegnungen.

Marte Meo hat meine Elternberatung verändert.
Für meine Elternberatungen gilt nun: „Weniger ist mehr“. Oberstes Ziel ist es, die Eltern wieder kompetent zu machen. Sie sind die wahren Experten ihrer Kinder und sollen auch wieder ihre stärksten Unterstützer werden. Es geht nicht darum, möglichst viele Tipps und Empfehlungen zu geben sondern genau jene herauszufinden, welche von der Familie in der jeweiligen Lebenssituation umgesetzt werden können.

Marte Meo hat meine therapeutische Arbeit verändert
Genau erkennen zu können, wo das Kind steht und mein eigenes Tempo dem Entwicklungstempo des Kindes anzupassen, erleichtert meine tägliche Arbeit. Das Kind bekommt ausreichend Raum und Zeit zur Entwicklung. Marte Meo hat mir gezeigt, dass hinter jeder Initiative des Kindes Energie steckt, und diese Energie weiß ich nun optimal zu nützen. Ich gewinne Zeit durch Warten!

Marte Meo hat mich verändert
Kommunikationsfähigkeiten, die ich früher intuitiv eingesetzt habe, konnte ich erkennen und ausbauen, neue entwickeln und nun in Interaktionen gezielt einsetzen. Immer wieder bin ich erstaunt darüber, wie schnell und einfach durch eine bewusste Kommunikation „schwierige“ Situationen gelöst werden können. Daher beschränkt sich Marte Meo nicht nur auf meine Arbeit. Marte Meo hat meinen Umgang mit anderen Menschen generell verändert und ist für mich mehr als eine neue, effiziente Methode:

Marte Meo ist eine innere sehr wertschätzende Haltung, die ich meinem Gegenüber und mir selbst entgegenbringe.

Marte Meo: mit deinen Stärken gelingt dir eine bessere Zukunft